Geschichte

1981 – Eine Idee wird wahr

 

Chronik  

 

Im Juli 1981 gründeten sieben mutige und initiative Frauen ein Jodeldoppelquartett. Nach nur zwei Monaten gesellten sich drei weitere Sängerinnen zum Club.

 

1982 wurden wir an der DV in Lungern in den Zentralschweizerischen Jodlerverband aufgenommen.

 

Wir wollten nicht dem bisherigen Klangcharakter eines Frauenchores entsprechen. Etwas Neues, Eigenes sollte entstehen. Der vierstimmige Männerchorsatz soll die Grundlage für einen warmen, harmonischen Chorklang bilden. Klein und überschaubar soll die Gruppe bleiben, das heisst die Aktivmitgliederzahl soll acht Sängerinnen und zwei Jodlerinnen nicht übersteigen oder kann im Bedarfsfall um eine oder zwei Sängerinnen erweitert werden.

 

Dass eine so kleine Gruppe Bestand haben könnte, glaubte zu dieser Zeit (ausser natürlich wir) niemand so recht. Doch kompromisslos den eingeschlagenen Weg weitergehen, Ausdauer und natürlich die Freude an unserem schönen Jodelliedgut haben uns dahin gebracht, wo wir heute stehen. Zahlreiche Auftritte im In- und Ausland, im Radio und Fernsehen sind jeweilige Höhepunkte für die oftmals harte Probenarbeit.

 

Von 1981 bis 2005, also 24 Jahre lang, leitete Hanspeter Schärli mit Geduld und Geschick unseren Verein. Er verstand es ausgezeichnet, die für Männer geschriebenen Partituren für uns zu arrangieren. In der Person von Josef Huber fanden wir im Jahre 2005 einen würdigen, äusserst kompetenten Nachfolger unseres Ehrendirigenten Hanspeter Schärli.

 

Sabina Kuhn, unsere 1. Jodlerin als Gründungsmitglied, ist unserem Verein bis heute treu geblieben.

 

Unsere Herausforderung ist es, mit gepflegtem Jodelgesang vielen Menschen Freude zu bereiten sowie eine schöne Kameradschaft innerhalb unseres Klubs zu pflegen.

 

Gründungsmitglieder

 

Sabina Kuhn 1. Jodlerin

Doris Roos 2. Jodlerin 

Romy Zürcher 1. Tenor

Lisbeth Hodel 2. Tenor

Uschy Kauz 1. Bass

Irma Steffen 2. Bass

Helen Müller 2. Bass

Hanspeter Schärli Dirigent

Ruth Emmenegger * 1. Tenor

Edith Rechsteiner * 2. Tenor

Theres Scheiwiller * 1. Bass

 

*Ruth, Edith und Theres traten kurz nach der Gründungsversammlung im Herbst 1981 dem Chor bei.

 

Vorstand 1981 – 2006

 

Präsidentin

 

Helen Müller 1981 – 1998

Margrith Schmidli 1998 – 2000

Helen Müller 2000 – 2003

Ruth Schwarz 2003 - 2012

Marlies Lussi 2012 - 2014

Nicole Achermann-Grüter 2014 -

 

Aktuarin

 

Romy Zürcher 1981 – 1995

Theres Scheiwiller 1995 – 2007

Hanny Bucher 2007 –

 

 

Kassierin

 

Doris Roos 1981 – 1983

Irma Steffen 1983 – 1993

Margrith Schmidli 1993 – 1998

Sabina Kuhn 1998 – 2000

Ruth Schwarz 2000 – 2003

Verena Wiss 2003 – 2006

Margrith Albisser 2006

 

Im Laufe der Jahre

 

Total 29 Frauen haben in diesen 36 Jahren mit ihren Stimmen zum Erfolg des JDQ Bärgblüemli beigetragen. Einige waren nur kurze Zeit aktiv – andere blieben während mehrerer Jahre treu. Viele davon sind heute Ehren- oder Freimitglieder. Sie alle gehören zur Geschichte unseres Vereins.

 

Zur Vervollständigung deshalb die Namen jener ehemaligen Klubmitglieder, welche weder als Gründungsmitglied oder Vorstandsmitglied schon erwähnt wurden.

 

Ida Bieri

Ursula Blättler

Yvonne Ulmy

Verena Burri

Ria Nodari-Saner

Brigitte Wicki

Antoinette Vogel

Dorothea Ottiger

Gabriela Röösli